Dinge, die man nach einer Weltreise …

… erst mal nicht braucht:

Eingeschränkte Konnektivität

Sand, Staub, Schotter

Wind

Fahrradpannen

Jeden Tag die gleichen Klamotten

exzessiver Ganzkörperjuckreiz  – wegen tagelang keine Dusche

hoffnungslose Handwäsche

Turbulenzen auf der Bristol Stool Scale

Nicht-schließender Reißverschluss im Zelt

Mücken, Ameisen, Pferdebremsen, überhaupt INSEKTEN

Maleteros, Transportkosten

INSTANT-Kaffee und Milchpulver

 

…  im Alltag vermissen wird:

Hilfsbereite Menschen

Almuerzo-Menu  für 1 US-Dollar

Einsame asphaltierte Routen durch schöne Natur

Die schönsten Zeltplätze

Couchsurfing-Gastgeber

Zeit für ein gutes Buch abends im Zelt

Kulturelle Vielfalt

Unerwartete, nette Gespräche und Momente

 

uns hier in den ersten Tagen begeistern:

Ein proppevoller Kleiderschrank

kein Bett machen jeden Tag

unsere Familie

Deutsche sind echt auch sehr nett im Vergleich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s