Peninsula Valdes

Die endlose Länge von Argentinien haben wir ja schon öfter zu spüren bekommen. Doch auch die Breite ist nicht zu unterschätzen: 15 Stunden fährt man im Bus um in Argentinien von der chilenischen Grenze an die Küste zu kommen. Was für Dimensionen dieses Land hat! Der Bus ist zum Glück einigermaßen bequem, sodass wir (fast) ausgeruht am nächsten Morgen in Puerto Madryn, der Ausgangspunkt zur Besichtigung der Halbinsel Valdes, ankommen. Richtig Glück haben wir dann, dass wir noch ein Auto mieten können, da ein Kunde kurzfristig abgesprungen ist – alle anderen Versuche ein Auto zu mieten, auch schon Tage vorher per Internet, scheiterten. So können wir die Halbsinsel drei Tage flexibler und länger erkunden, als es mit einer teuren Tagestour möglich gewesen wäre.

Die Idee hier herzukommen haben wir von den Holländern L.+G., die wir auf der Lagunenroute getroffen haben und uns ihre fantastischen Wal und Orcafotos gezeigt hatten. Die Walsaison haben wir leider verpasst (bis Mitte Dezember kann mir hier Wale sogar von Land aus beobachten), da es uns zu viel Transportstress war hier extra hinzufahren. Doch hoffen wir auf eine Orcasichtung… die eigentliche Orcasaison fängt erst im Februar an wenn die Seelöwenbabys zu schwimmen beginnen und die Orcas sich immer wieder sogar an Land schwemmen lassen, um sich ein Seelöwenjunges direkt vom Strand zu pflücken. Orca-Glück haben wir im Endeffekt keines, obwohl wir 2 Tage geduldig am Strand warten, aber trotzdem eine fantastische Tierwelt:

Luxusgefährt - ohne Anstrengung zum Ziel!

Luxusgefährt – ohne Anstrengung zum Ziel!

Gürteltier

Gürteltier

wie süß!!!

wie süß!!!

DSC_4280

Seelöwenkolonie am Punta Norte

Seelöwenkolonie an der Punta Norte

DSC_4290

DSC_4292

bequem auf dem Laufsteg

bequem auf dem Laufsteg

DSC_4300

frisch geborenes Seelöwenjunge - Möwen kämpfen um die Plazenta

frisch geborenes Seelöwenjunge – Möwen kämpfen um die Plazenta

DSC_4308

Schlange am Wegesrand..es gibt eine giftige, ohne Behandlung tötliche Art und eine ungefährliche, die die giftige fast perfekt nachahmt..wir werden es wohl nie erfahren, welche es war!

Schlange am Wegesrand… es gibt eine giftige (Yarará), ohne Behandlung tödliche Art und eine ungefährliche, die die giftige fast perfekt nachahmt… (Yarará falsa) wir werden es wohl nie erfahren, welche es war!

Guckguck

Guckguck

Magallanpinguine!!!

Magellanpinguine!!!

gut, dass wir uns in Punta Arenas gegen die Exkursion entscheiden haben - hier stehen die Pinguine am Wegesrand!

gut, dass wir uns in Punta Arenas gegen die Exkursion entschieden haben – hier stehen die Pinguine am Wegesrand!

DSC_4330

DSC_4349

DSC_4352

DSC_4365

DSC_4388

DSC_4411

Seeelephanten

Seeelephanten

DSC_4449

DSC_4455

DSC_4459

DSC_4460

wir können nicht genug kriegen von den Pinguinen und fahren am Abend nochmal hin: Fütterungszeit!

wir können nicht genug kriegen von den Pinguinen und fahren am Abend nochmal hin: Fütterungszeit!

DSC_4481

gierig

gierig

Pinguinpapa erklärt den Ozean

Pinguinpapa erklärt den Ozean

Nandus

Nandus

DSC_4512

DSC_4515

DSC_4519

wild west

wild west

DSC_4525

DSC_4526

DSC_4535

DSC_4544

DSC_4545

Schafsgebiss

Schafsgebiss

DSC_4554

Sonnenaufgang

Sonnenuntergang am nächsten Tag am Strand

Auf gehts nach Buenos Aires!

Mehr Bilder von der Peninsula Valdés

Zur aktuellen Karte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s